CDU Vorsitzender besucht Akzeptanz e.V.

„Beeindruckend“ nennt CDU – Vorsitzender Klein, was Claudia Poser-Ben Kahla ihm bei einem Rundgang zum Tag der offenen Tür zeigt. Neben mehreren Unterrichts- und Verwaltungsräumen, einer Kleiderkammer und einem Gebetsraum hat der Verein auch ein kleines Café für Flüchtlinge eingerichtet.


Der Verein Akzeptanz unterstützt Asylbewerber

u. a. bei der Integration, Ämtergängen und Wohnungssuche. Seit knapp einem halben Jahr nutzen die, laut Poser-Ben Kahla, über 60 Mitglieder dafür Räume in der Beethovenstraße.


„Akzeptanz zeigt, was bürgerliches Engagement bewirken kann“, so Klein nach dem Rundgang. Zwar schildert die Vereinsvorsitzende einige Reibungspunkte mit der Kommune, doch hofft sie, auch in Zusammenarbeit mit der CDU und der Fraktion Prozesse zu vereinfachen. Sicherlich wird das nicht das letzte Mal sein, dass die CDU und Akzeptanz für gemeinsame Lösungen streiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0